Artikel einreichen Werden Sie ein Gutachter

Lesen: Herausforderung „Inklusive Volkshochschule“. Versuch einer Identifizierung und Reduzierung v...

Download

A- A+
Alt. Display

Educational Practice

Herausforderung „Inklusive Volkshochschule“. Versuch einer Identifizierung und Reduzierung von Teilnahmebarrieren für Menschen mit Behinderung an der Volkshochschule Landkreis Gießen

Authors:

Thorsten Denker ,

Eric Mootz

Abstract

Erwachsenen- und Weiterbildung erhebt den Anspruch, relevante Bildungsperspektiven für die unterschiedlichsten Zielgruppen zu entwickeln. Gerade in den letzten Jahren wurde in Diskursen z. B. rund um Grundbildung oder die Rolle der Erwachsenenbildung in der Migrationsgesellschaft problematisiert, wie Bildungsträger nicht-traditionelle und im System der Weiterbildung unterrepräsentierte Zielgruppen adressieren können. In diesen Kontext ist auch das Projekt "Inklusive Volkshochschule" der Volkshochschule Landkreis Gießen einzuordnen. Es geht um die zentrale Frage, wie das Bildungsangebot der Volkshochschule (vhs) für Menschen mit Behinderung geöffnet werden kann. In den folgenden Ausführungen soll die organisationale Bearbeitung dieser Fragestellung in chronologischer Folge rekapituliert werden.
How to Cite: Denker, T. and Mootz, E., 2019. Herausforderung „Inklusive Volkshochschule“. Versuch einer Identifizierung und Reduzierung von Teilnahmebarrieren für Menschen mit Behinderung an der Volkshochschule Landkreis Gießen. Hessische Blätter für Volksbildung, (1), pp.54–63. DOI: http://doi.org/10.3278/HBV1901W054
3
Aufrufe
Veröffentlicht am 15 Mar 2019.

Downloads

  • PDF (DE)